Rezept Spargel Erdbeer Salat & Vinaigrette mit Senf

Spargel Erdbeer Salat mit Senfvinaigrette Senf Pauli

Erdbeer Spargel Salat mit Himbeersenf Vinaigrette:

für 2 Personen

1 kg weißer roher Spargel
400g Erdbeeren, geviertelt
Salz, Zucker, 1 Zitrone

Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und wegwerfen, Spargel schälen. 2 Liter Wasser im Topf zum Kochen bringen, Spargelschalen hineingeben und Herd ausmachen. 10 Minuten ziehen lassen. Schalen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und wegwerfen. Herd wieder anstellen, damit das Wasser wieder zum Kochen gebracht wird. Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
Daumenregel: Das Wasser sollte in Bezug auf Salzigkeit, Süße und Säure so abgeschmeckt werden, wie der Spargel am Ende schmecken soll.
Spargelstangen in das kochende Wasser legen, Hitze reduzieren, damit das Wasser unter dem Kochpunkt ist und der Spargel gar ziehen kann.
Die Spargelstangen nach einigen Minuten Garzeit mittels Daumen und Zeigefinger drücken, gegebenenfalls eine Stange probieren, um zu testen, ob er gar ist. Dies alle paar Minuten wiederholen. Spargel hat je nach Dicke und Frische unterschiedliche Garzeiten. Wir empfehlen den Spargel für diesen Salat etwas knackiger zu belassen.
Den gegarten Spargel aus dem Wasser nehmen und auf einer Platte auskühlen lassen. In ca. 3cm lange Stücke schneiden und mit den geviertelten Erdbeeren vermengen. In einer Schale anrichten und mit der Himbeersenf Vinaigrette abschmecken.

Senf-Vinaigrette:
2 TL Senf, Fruchtige Variante: zB Himbeerfelder für immer (Himbeer) oder Gute Presse (Apfelsine). Herzhafte Variante: zB Grüne Wellen (Kräuter & Knoblauch) oder Knusprige Pixie (ganze Senfsaat)

4 -5 EL Oliven- oder Rapsöl, je nach Geschmack

2 EL Apfel- oder Weißweinessig

ordentlich frisch gemahlener Pfeffer, 0,5 TL Salz & nach Geschmack Honig

Alle Zutaten nacheinander in eine Flasche mit Schraubdeckel geben & kräftig schütteln, bis sie homogen vermengt sind. Fertig ist die Vinaigrette auf Vorrat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen